Neuerscheinung am 15. November 2016

Schweden – Land der Selbstbauregale, Elche und des illegalen Schnapses. Helle Nächte, Neutralität und unendliche Wälder. Verlieben Sie sich 111 Mal.

111gschwedenl

111 GRÜNDE, SCHWEDEN ZU LIEBEN – Foto: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Neues Reisebuch: Schweden, das sind falunrote Häuser, unendliche Wälder, Schären, helle Nächte und sechs Monate Winter. Melancholie und Schnapsmonopol, Elche, Krebsfeste und Autos mit der Aerodynamik einer Kühltruhe.

Eine moderne Monarchie an Europas Außengrenze, undurchdringliche Wälder, eigene Bräuche und uralte Feste. Es gibt Tausende Gründe, Schweden zu lieben. 111 davon stehen in diesem Buch.

  • Neue Ausstattung mit separatem Farbteil
  • Persönliche Insider-Tipps für das Land von Pippi Langstrumpf & IKEA
  • Vielseitige Einblicke in eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen.

DAS THEMA
Schweden – Land der Volvos, Elche und Zimtschnecken. Hier oben im Norden, wo die Welt noch in Ordnung ist, wo die Sonne im Sommer rund um die Uhr scheint, wo die Menschen in Postkartenhäusern wohnen und der Schnaps vom Staat verkauft wird, lebt es sich in einem ganz eigenen Takt.

Hier, an der Außenkante Europas, sind die Wälder noch intakt und das Gesundheitssystem nicht mehr so ganz. Die Menschen lieben und pflegen ihre eigene Kultur und schauen eher im Vorbeigehen auf das Europa jenseits der Ostsee.

In Schweden lebt man mit den Jahreszeiten, feiert Feste, die noch aus der Wikingerzeit stammen, und pflegt Bräuche, an deren Ursprung sich niemand mehr so richtig erinnern kann. Es ist ein Land, nach dem sich viele sehnen, aber das nur wenige wirklich verstehen. Es gibt viele Gründe, Schweden zu lieben. 111 davon stehen in diesem Buch.

EINIGE GRÜNDE
Weil die Schweden mal einen König hatten, der kein Wort Schwedisch sprach. Weil das Autofahren in Schweden so entspannend ist wie ein Yogapass. Weil die Schweden so hübsch fluchen. Weil die schwedischste aller Farben eigentlich Müll ist. Weil es in Schweden so nett ist, zum Finanzamt zu gehen. Weil die Schweden die Butterbrottorte erfunden haben. Weil das Einkaufen in einem schwedischen Supermarkt ein Abenteuer ist. Weil die Schweden so gesittet auf den Bus warten. Weil die Schweden so nett streiten. Weil das skandinavische Licht einfach unvergleichlich ist. Weil die schwedische Hausmannskost an Donnerstagen immer gleich ist. Weil der Samstag in Schweden Süßigkeitentag ist.

Weil bestimmte Bäckereiwaren in Schweden mit ihrem eigenen Tag gefeiert werden. Weil es nur in Schweden ein Gerät gibt, mit dem man Kopfkissenbezüge verschönert. Weil ein Besuch bei schwedischen Freunden so herrlich einfachen Regeln folgt. Weil die Schweden Weltmeister in der Kunst der Indirektheit sind. Weil der schwedische Kaffee Tote wecken kann. Weil Schweden und Alkohol eine unvergleichbare Mischung sind. Weil die Schweden das Holzpferd zu einem Markenzeichen gemacht haben. Weil in Schweden auf dem Land noch wie früher mit Holz geheizt wird. Weil es schwedische Worte gibt, die man im Wörterbuch vergeblich sucht. Weil der schwedische Bürger völlig transparent ist und das auch noch gut findet. Weil man sich in einem schwedischen Wald noch richtig verlaufen kann. Weil der König des Waldes nicht an Altersschwäche stirbt.

Reich mir schon, ich will sofort BESTELLEN!

LESEPROBE
Lädt man Sie zu einem Essen nach Hause ein, bringen Sie der Dame des Hauses beim ersten Besuch (und nur dann!) ein kleines Geschenk mit. Eine Topfpflanze beispielsweise. Oder eine Schachtel Aladin-Pralinen, die gibt es in jedem Supermarkt.

Kommen Sie mit einem teuren Geschenk daher, bringen Sie den Gastgeber in die Verlegenheit, Sie beim Gegenbesuch mit einem noch teureren Geschenk erfreuen zu müssen, und das kann zur Folge haben, dass man Sie nie wieder einlädt.

Das ist so ähnlich wie beim Überholvorgang auf einer schwedischen Landstraße. Der vor Ihnen fährt höflich etwas zur Seite, damit Sie vorbeikönnen. Dann ist es Ihre Pflicht, sich mit dem Blinker rechts und links zu bedanken.

Der hinter Ihnen muss dieses mit der Lichthupe beantworten, worauf Sie dann mit dem Heckwischer wedeln müssen. Danach sind Sie hoffentlich schon weit genug weg, sonst bitte Gas geben. Stefanie Andersson

Hier gleich BESTELLEN!

DIE AUTORIN
STEFANIE ANDERSSON, * 1971, hat nach rund 20 Jahren als Werbetexterin den Beruf gewechselt und arbeitet heute international als erfolgreiche Fotografin für Modemagazine und Werbeagenturen. Für dieses Buch diente ihr beliebter Blog »Lussekatts Liv«, der ihren Alltag als Deutsche in Schweden mit einem Augenzwinkern beschreibt, als Grundlage. Sie lebt mit Mann und Hund in Örebro und Stockholm.

Alle Fakten:

Stefanie Andersson
111 GRÜNDE, SCHWEDEN ZU LIEBEN
Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
ca. 288 Seiten | Taschenbuch
Mit separatem Farbteil
ISBN 978-3-86265-615-8
12,99 EUR (D)

***
Text: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Arosa